Email Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Vorherige Seite Nächste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Person Logout WhatsApp

News

Corona stellt die Logistik auf eine harte Probe – wir bieten Ihnen passende Lösungen

Die Logistik nach Corona

Für uns gilt es, Sie vor temporären Schließungen Ihres Fulfillment-Lagers zu schützen und sicherzustellen, dass Pakete Ihre Kunden erreichen.

Was wir bereits umgesetzt haben und weiterhin für Sie tun können:

  • Die Vorsorgemaßnahmen sind hochgefahren. Das heißt, wir haben unsere Teams verkleinert und die Schichtpläne angepasst. Empfindliche Bereiche an den Rampen werden regelmäßig desinfiziert und der Kontakt zu externen Fahrern findet auf Distanz statt. Externe dürfen sich nur noch in bestimmten Bereichen und in ausreichendem Abstand zu unserem Personal bewegen.
  • Als zuverlässiger Fulfillment- und Transport-Partner unterstützen wir den stationären und den Online-Handel. Wir bieten die Möglichkeit, Ihre Ware vorübergehend bei uns einzulagern sowie das Fulfillment und die Auslieferung für Ihre Online-Bestellungen zu übernehmen, damit Sie handlungsfähig bleiben.

Besonders für derzeit stark nachgefragte Artikel aus den Bereichen Kosmetik, Gesundheit, Babypflege und Haustierbedarf unterstützen wir Sie, die Lieferketten im Sinne aller aufrecht zu erhalten.

  • Sie bleiben flexibel beim Versand Ihrer Pakete, weil wir mit allen Paketdienstleistern zusammenarbeiten. So ist die Auslieferung immer gewährleistet!
  • Ihre Kunden werden auf Wunsch auch direkt zu Hause von uns beliefert, dank unseres starken Netzwerks.
  • Sollten Sie Ware aus kritischen Regionen erwarten, die vorübergehend in Quarantäne gelagert werden muss, können wir Ihnen Lagerfläche außerhalb unseres Fulfillment-Lagers anbieten.
  • Es ist zu erwarten, dass die Geschenke für Ostern und zum Muttertag online gekauft werden und es einen starken Anstieg an Bestellungen geben wird. Sind Sie darauf vorbereitet? Haben Sie Ihre Prozesse darauf ausgerichtet? Steht zum Beispiel ausreichend Verpackungsmaterial zur Verfügung? Auch hier können wir Sie als leistungsfähiger Fulfillment-Partner hervorragend unterstützen.
  • Viele Mitarbeiter und Geschäftspartner befinden sich im Homeoffice. Wichtige Unterlagen können nicht wie bisher schnell untereinander ausgetauscht werden, zum Beispiel zum Unterzeichnen von Verträgen. Gleichzeitig haben notwendige Medikamentenlieferungen an Arztpraxen, Krankenhäuser, Altenheime und Apotheken in der Krise eine hohe Priorität und müssen schnell zugestellt werden. Auch hier stehen wir Ihnen mit unserem Netzwerk schnell und sicher zur Seite.
  • Die Sharing Economy und das MULTI-USER-WAREHOUSE bekommen in diesen Tagen eine ganz andere Bedeutung. Unter Multi-User-Warehouse versteht man ein spezielles Distributionszentrum, das gleichzeitig von mehreren Erzeugern oder Unternehmen genutzt wird. Mit Hilfe von Multi-User-Warenlagern koordinieren externe Logistikdienstleister dabei Nachfrage, Fulfillment und Logistikexpertise an einem Standort. QTRADO Logistics steht Ihnen auch hier mit Rat und Tat bei.

 

Ein Blick nach China zeigt, dass der derzeitige Zustand bis zu zehn Wochen dauern kann. Warten Sie nicht noch länger und erwarten Sie nicht, dass die Situation nach Ostern wieder „back to normal“ und „business as usual“ ist. Wer weiter abwartet, hat am Ende den Zug verpasst. Handeln Sie jetzt und fordern Sie ein Angebot an! Nur, wer über vielfältige Optionen für sein Handeln verfügt, wird die Krise gut überstehen.

 

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an alle unsere MitarbeiterInnen und FahrerInnen, die an vorderster Front dafür sorgen, dass die Versorgung mit allen wichtigen Gütern weiterläuft. Sie sind unsere Helden der Logistik.

In der Krise müssen wir solidarisch zusammenhalten und den Blick nach vorne richten auf die Zeit nach Corona. Die QTRADO Logistics wird mit allen Kräften dazu beitragen.

 

Sie finden nachfolgend einige Links und Informationen mit aktuellen Daten und Fakten aus offiziellen Quellen wie der WHO, dem Robert-Koch-Institut und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Links

Ein Blog-Beitrag von Freimut Kahrs, BVL.digital

Ein Blog-Beitrag von Wolfgang Lehmacher

Ein Blog-Beitrag von Freimut Kahrs, BVL.digital

Ein Blog-Beitrag von Freimut Kahrs, BVL.digital