Email Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Vorherige Seite Nächste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Person Logout WhatsApp

Messelogistik Definition & Erklärung - QTRADO Logistik-Wiki

Was ist Messelogistik?

Auf Messen präsentieren Unternehmen ihr Angebot. Es kann sich um nationale oder internationale Ausstellungen von Warenmustern handeln. Messelogistik (auch Eventlogistik) sorgt dafür, dass die benötigten Standbaumaterialien, Ausstellungsstücke und Werbemittel pünktlich auf dem Messegelände bereitstehen.

Zu ihren Aufgaben gehören der Transport und das Zuführen von Ausstellungs-Gegenständen, das Zwischenlagern der Werbeartikel und das pünktliche Versorgen der Stände. Am Ende der Veranstaltung bauen Profis die Stände fachgerecht ab.

Die Logistiker kümmern sich um den Rücktransport und lagern die Materialien erneut ein.

Worauf kommt es bei Messelogistik an?

Das professionelle Planen und Durchführen eines Events ist entscheidend für den Erfolg einer jeden Veranstaltung. Davon hängt das Image des Unternehmens ab. Eventlogistiker und Messelogistiker halten Veranstaltern und Ausstellern den Rücken frei. Sie erstellen ein maßgeschneidertes Logistik-Konzept. Selbst bei engen Zeitfenstern steht zu Beginn der Veranstaltung alles rechtzeitig bereit.

Planung, Organisation und Installation:

Fachkräfte organisieren und transportieren, was an Ausstattung nötig ist. Bei Schwierigkeiten finden sie passgenaue Lösungen. Pünktlich zum Messestart wartet der einladend mit Werbematerialien versehene Stand auf die ersten Besucher. Rücktransport und Einlagerung erfolgen hinterher ebenso zügig. Veranstalter und Aussteller konzentrieren sich auf ihre Kernaufgaben. Alles andere übernehmen die Logistik-Profis – vom Transport bis zur Einlagerung.

Pünktlichkeit und Problemlösungen:

Sorgfältige Planung gehört ebenso dazu wie eine termingerechte Lieferung. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Herausforderungen zu bewältigen: Nicht immer ist der Ort des Geschehens ein gut ausgebautes Messegelände. Historische Veranstaltungen finden oftmals in verwinkelten Innenstädten, auf Burgen oder an anderen schwer zugänglichen Stellen statt. Das heißt, das Equipment muss durch schmale Straße, über Brücken oder auf Inseln transportiert werden. All das berücksichtigen die Logistik-Spezialisten bei der Planung. Pünktlichkeit ist und bleibt oberstes Gebot.

Beispiele für Serviceleistungen:

  • Nationaler und internationaler Transport von Gütern ab Werk zu Messestandorten
  • Zollabfertigung
  • An- und Abtransport von Bühnen sowie Messeständen
  • Lagerung von Equipment beziehungsweise Waren zwischen den Veranstaltungen
  • Kompetente Betreuung durch Fachpersonal vor Ort